LAST MINUTE     JOBS BEI ARRIBA    

     Home
     nach oben

     Sommer
     Winter
     Last Minute

     AGBs
     Impressum
     Kontakt

   INFOS

    Anreise
    Datenschutzerklärung
    Freie Plätze suchen
    Hütten & Paläste
    Reisebuchung
    Verreisen mit ARRIBA
    Versicherung
 Es wurden folgende buchbare Orte gefunden: 
St. Moritz   Weiter zur Datumsauswahl 
Davos   Weiter zur Datumsauswahl 
Crans Montana   Weiter zur Datumsauswahl 
Flims-Laax   Weiter zur Datumsauswahl 
Champery - Les Portes du Soleil   Weiter zur Datumsauswahl 
Gstaad   Weiter zur Datumsauswahl 
  
Wallis – Westschweizer Alpen
Champéry - Les Portes du Soleil
Ein Skigebiet der Superlative im französisch-schweizerischen Grenzgebiet südlich des Genfer Sees. Insgesamt sind hier 12 Orte durch einen gemeinsamen Skipass verbunden. Aufgrund der exponierten geographischen Lage erreichen die Schneewolken aus Norden, Westen und Süden das Gebiet. Der ADAC-Skiatlas vergibt 5 Sterne. Insgesamt 212 Lifte – 650 Pistenkilometer bis 2.466 m.


Wallis – Westschweizer Alpen
Crans Montana
Das Hochplateau von Crans Montana liegt rund 1.500 m über dem Meer. In dem schneesicheren Skigebiet am und unterhalb des Gletschers >>Plaine Morte<< (3.000 m) erschließen 41 Liftanlagen 160 km präparierte Pisten durch eine grandiose Gebirgslandschaft mit Ausblick auf die höchsten Berge der Schweiz. Der ADAC vergibt 4 Sterne und das Prädikat >>besonders schneesicher<<.

Wallis – Westschweizer Alpen
Saas-Fee
Eingerahmt von 18 Viertausendern setzt sich das Saastal aus den Skiorten Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell zusammen. Auf 137 Pistenkilometern bleiben keine Wünsche offen. Saas-Fee ist dabei das Zentrum der Aufmerksamkeit. Mit der höchsten Untergrundbahn der Welt, mit dem Metro Alpin, geht es auf 3.500 m zum Mittelallalin. Der ADAC-Skiatlas bewertet das Skigebiet mit 4 Sternen. 39 Lifte – 137 Pistenkilometer bis 3.500 m.

DavosCrans MontanaChampéry
DavosCrans MontanaChampéry
Graubünden
Flims - Laax
Die in prähistorischer Zeit von einem gigantischen Bergsturz aufgewirbelten Staubwolken haben sich längst verzogen und machten Platz für ein außergewöhnlich vielseitiges Skiparadies, in dem zwischen Vorab-Gletscher und Cassonsgrat auch Freerider und Boarder ihren Platz finden. Flims, Laax und Falera heißen die drei Urlaubsorte, die auch bei Wanderwegen, Hütten und Gasthäusern Maßstäbe setzen. 29 Lifte, 220 km Pisten bis auf 3.018 m, ADAC: 4 Sterne Skigebiet.

Graubünden
Maloja -St. Moritz
Das Oberengadin besteht aus einem Verbund mehrerer hervorragender Skigebiete, die insgesamt 350 Pistenkilometer mit 55 Aufstiegshilfen bieten. Das Tal liegt auf 1.700 m und hinauf geht es bis auf 3.300 m. Die Region ist bekannt für lange Winter und sonniges, nebelfreies Klima. Die bedeutenden Skigebiete der Region haben berühmte Namen: Diavolezza (2.978 m), Corvatsch (3.303 m). Der ADAC-Skiatlas vergibt 5 Sterne mit dem Prädikat >>besonders schneesicher<<.


Graubünden
Davos
Davos am „Zauberberg“ ist Wintersport-Metropole und ein Eldorado für Snowboard- und Skifans aus aller Welt. Modernste Transportanlagen erschließen 6 weitläufige Wintersportgebiete. Die Skigebiete der Region Davos sind mit 53 Anlagen auf 310 Pistenkilometern erschlossen. Der ADAC-Skiatlas gibt satte 5 Sterne.
 nach oben